Email Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Person Logout WhatsApp

Allzeit verkaufsbereit

Grundregeln zum Ladenbau

Unsere Praxis-Tipps helfen Ihnen bei der attraktive Warenpräsentation, für mehr Anreiz und mehr Kaufimpulse mit Presse.

Modulare Warenträger

Mehrstufige Regalsysteme ermöglichen es mehrere Titel hintereinander auf einer Ebene zu setzen. Das spart Platz und schafft zugleich mehr Ordnung im Regal.

Beleuchtung

Eine professionelle Regalbeleuchtung setzt Ihre Presseware ins rechte Licht und fördert Impulskäufe.

Regalpflege

Die mehrmals tägliche Regalpflege stellt sicher, dass das Angebot auch abends noch zum Zugreifen einlädt.

Kennzeichnung Objektfamilien

Klar strukturierte Warenpräsentation erleichtert Ihren Kunden die Orientierung erheblich. Das idealtypische Belegungschema mit der Einteilung der Objektgruppen in senkrechter Blockbildung erwies sich langfristig als sinnvollste Unterteilung.

Beschriftung

Beschriften Sie einzelne Regalböden, damit der Kunde Ihre Sortimentsstruktur besser verstehen kann.

Tageszeitungen in Griffhöhe

Zeitungskäufer sind in der Regel die ersten Kunden in Ihrem Geschäft. Eine Platzierung in Griffhöhe durch individuelle Regalmodule bietet optimale Sichtbarkeit und fördert die Impulskäufe.

Fächern vermeiden

Vermeiden Sie das „Fächern“ der Zeitschriften. Wenn Sie alle Ausgaben hintereinander legen, wirkt Ihr Regal deutlich ordentlicher und Sie sparen wertvollen Platz.

Top-Titel in Vollsicht

Zeigen Sie Ihre absatzstärksten Marken in Vollsicht. Maximale Umsätze erwirtschaften Sie mit Stapelungen oder aus dem Regal herausgegliederten Systemen.

Tipp: Die Verlage stellen für die umsatzstärksten Titel Verkaufshilfen für die Vollsichtauslage im Presseregal kostenlos zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!